Champagner Trinktemperatur

Preisbereich: | Champagnermarke: Champagner in der Flasche

Wer sich den Genuss dieses edlen Schaumweines aus dem französischen Weinbaugebiet Champagne gönnt, sollte ihn auf jeden Fall gekühlt genießen. Der unverwechselbare Geschmack des Champagners ergibt sich aus den speziell dafür zugelassenen Traubensorten. Durch die kreidehaltigen Böden der Champagne erhalten die Trauben verschiedene Mineralien, welche den Geschmack des Champagners positiv beeinflussen. Die optimale Trinktemperatur des Champagners beträgt 7,8 °C. Körperreiche Sorgen erfordern etwas höhere Trinktemperaturen von 10 C bis 12° C. Der „Körper“ eines Weines wird unter Kennern aus dem Zusammenspiel verschiedener Komponenten, wie des Extraktes oder der verschiedenen Alkohole, bestimmt. Neben dem Geschmack zählt auch der optische Eindruck zur Bestimmung dazu.

Die richtige Champagner Trinktemperatur erreicht man, indem man die Champagnerflasche circa 20 bis 3o Minuten vor dem Servieren in ein Behältnis gibt, in welchem sich zu je 50 % Eiswürfels und Wasser befinden. Das gleiche Ergebnis erzielt man, indem man die Flasche für circa 3 bis 4 Stunden in den Kühlschrank stellt. Aufbewahrt werden sollte er dort jedoch nach dem Öffnen nicht länger als 2 Tage, da er danach geschmacklich an Wert verliert. Wird der Champagner zu kalt serviert, geht seine Frische verloren. Der volle Geschmack des köstlichen Weines kommt ebenfalls nicht genügend zur Geltung, da sich die Aromen nicht entfalten können. Nicht nur geschmacklich macht sich die falsche Champagner Temperatur beim Servieren bemerkbar. Ist der edle Schaumwein wärmer, sprudelt er beim Öffnen explosionsartig aus der Flasche. Sofern dies nicht gewollt ist, wäre das eine Verschwendung des exclusiven Getränkes. Darüber hinaus entweicht die Kohlensäure bei zu warmen Champagner Temperaturen schneller und der Champagner wird fade.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)
Champagner Trinktemperatur, 9.0 out of 10 based on 1 rating

Einen Kommentar hinterlassen