Sie Sind in der Kategorie: Champagner News Allgemein | Viel Spaß beim Stöbern wünscht: Champagner-Deluxe.de

Champagner News Allgemein


Traditionelle Cocktails und überraschende Kreationen

Egal, ob während des After-Work-Clubbings, auf der Beach-Party im Sommer oder auch für einen gemütlichen Abend mit Freunden – Cocktails sind mittlerweile zu einem regelmäßigen Begleiter für diverse Festivitäten geworden. Sie überzeugen durch ihr intensives Farbspiel, ihren fruchtigen oder cremig-süßen Geschmack, sowie durch ihr schier unerschöpfliches Potential an neuen Kreationen. Die Zutatenliste ist im Grunde genommen unbegrenzt – auch Champagner gehört dazu.  Sämtliche Fruchtsäfte wie auch diverse Alkoholika sind erlaubt, so lange es denn schmeckt. Selbstverständlich gibt es außerdem auch eine ganze Reihe alkoholfreier Cocktails, die geschmacklich jedoch keineswegs hinter ihren hochprozentigen Geschwistern zurückbleiben müssen.

Während in den Bars und Clubs dieser Welt ein klassischer Caipirinha locker zwischen 10 und 15 € kosten kann, schlägt auch der herbe Mojito meist noch mit 7 bis 12 € zu Buche. In der lockeren Runde stellt sich so häufig schnell die bittere Enttäuschung ein, wenn der Geldbeutel entweder schneller leer ist, als einem lieb ist oder das fröhliche Cocktail-Vergnügen aufgrund der Ebbe im Portemonnaie besonders rasch zu Ende geht. Um trotzdem nicht auf Cosmopolitan, Pina Colada und Co verzichten zu müssen, empfiehlt es sich deshalb Cocktails künftig in Eigenregie zu mixen. Nicht nur, dass die Preisersparnis auf diese Weise besonders groß ist, denn zusätzlich ist man so auch wesentlich unabhängiger in Bezug auf die Kombination unterschiedlicher Geschmacksrichtungen. Wer sagt denn beispielsweise, dass für einen Caipirinha immer Limettensaft verwendet werden muss? Wie wäre es zur Abwechslung vielleicht mal mit einem Schuss Melonensaft? Der Fantasie sind keine Grenzen mehr gesetzt.

Aber auch wer sich an den traditionellen Zubereitungsarten orientieren möchte, dürfte keine Probleme bekommen. Leckere Cocktails mixen ist mit den zahlreichen Rezeptbüchern und Internetportalen längst keine geheimnisvolle Kunst mehr. Zwar bedarf es immer noch ein wenig Übung bevor der Cocktails tatsächlich so schmeckt wie im Lieblingsclub, aber der Spaßfaktor ist auf jeden Fall mindestens gewohnt hoch.

Woran erkennen Sie einen guten Champagner?

Kennen Sie das Gefühl, wenn Sie an einem Schaumwein nippen und danach nicht wissen ob es ein hochwertiger Champagner oder ein billiger Sekt war? Teilweise schmeckt billiger Schaumwein dem teuren Champagner zum Verwechseln ähnlich. Dabei gilt er weltweit als das feinste Getränk. Anhand mancher Eigenschaften, lässt sich ein guter Champagner leicht erkennen.

Unterschied zu Sekt

Sekt und Champagner sind Schaumweine. Doch im Vergleich zu Sekt wird das edle Getränk in der Champagne, eine Region in Frankreich angebaut. Die Herstellung verläuft unter einem streng geregelten Verfahren. Es werden ausschließlich drei Rebsorten für den Champagner verwendet: Chardonnay, Pinot Meunier und Pinot Noir. Durch den weißen Kalkboden, etwa 50 Zentimeter unter der Erde, erhält der Wein einzigartige und vielfältige Aromen.

Qualität schmecken

Der Geruch des Champagners sollte frisch sein und etwas an Hefe erinnern. Bei der Flaschengärung werden Hefe sowie Rohr- oder Rübenzucker dem Wein zugegeben. Außerdem sollte der Geschmack zart sein und nicht wuchtig oder etwa parfümiert. Da jedoch alle Champagner unterschiedlich schmecken, sollten Sie selbst probieren, welches Aroma Ihnen am ehesten gefällt. Zu dem besten Champagner gehört der Roederer Cristal und der Dom Perignon

Typische Qualitätsmerkmale für Champagner

Je besser der Champagner, desto feiner die Perlen. Dabei sollten diese wie an einer Schnur emporsteigen. Sie sind deshalb so klein, weil die Kohlensäure nicht wie bei billigem Sekt am Ende der Produktion zugesetzt wird. Die Kohlensäure entwickelt sich während des Reifeprozesses langsam in der Flasche. Der Reifeprozess des Grundweins kann von 15 Monaten bis zu mehreren Jahren dauern.

Obwohl der Edel-Wein so zarte Perlen hat, schäumen sie mit mehr Druck als Sekt, Crémant oder Cava aus der Flasche. In 15 Minuten sprudeln bis zu neuntausend Bläschen aus einem Champagnerglas. Somit steht eine weitere Eigenschaft des Champagners fest: Der Schaum sollte nicht sofort in sich zusammenfallen, sondern sich langsam setzen. Wenn Sie also auf der nächsten Feier einen sprudelnden Schaumwein serviert bekommen, können Sie gleich testen wie hochwertig er ist.

Champagner zum Frühstück

Bild von FrühstückManchmal muss man es sich so richtig gut gehen lassen. Alltag und Job fordern viel von jedem, Raum und Zeit für Entspannung bleiben dabei nur selten. Umso wichtiger ist es, dass man sich diese Entspannung von Zeit zu Zeit intensiv gönnt und sie so richtig ausgiebig genießt. Ideal dafür ist ein umfassendes Champagner Frühstück mit vielen frischen Zutaten und allen erdenklichen Leckereien. Am besten lässt sich solch ein Frühstück im Kreis von lieben Freunden oder ganz intim und zu zweit genießen.

Das gehört alles zu einem Champagner Frühstück

Natürlich reicht Champagner allein zum Frühstück nicht aus, um eine nahrhafte Grundlage für den Tag zu legen. Grundsätzlich gilt deshalb bei diesem Festmahl: Auf den Tisch kommt, was schmeckt. Dabei sollte man dennoch auf eine möglichst ausgewogene Auswahl an Vitaminen, Eiweiß, Kohlenhydraten und Fett legen. Frische Vollkornbrötchen mit Marmelade, Honig und Käse gehören dabei ebenso zu dieser Auswahl wie Croissants und eine Selektion an frischem Obst. Rührei und Schinken können das üppige Frühstück abrunden, sollten aber nur in kleineren Portionen genossen zu werden, um nicht zu schwer im Magen zu liegen.

Die richtigen Getränke zum Frühstück

Neben dem Champagner zum Frühstück gehören natürlich auch Wasser, ein frischer Orangensaft und Kaffee zu einem perfekten Start in den Tag. Sowohl hinsichtlich der Getränke als auch der gereichten Speisen sollte man jedoch darauf achten, dass der Eigengeschmack der Speisen und Getränke nicht zu intensiv wird. Eier und Schinken sollten beispielsweise nur leicht gewürzt werden, der Kaffee sollte schwarz genossen werden. Zu viele verschiedene Geschmacksrichtungen überlagern nämlich die Aromen des Champagner – und der ist schließlich der Star des Frühstücks. Fruchtige Komponenten hingegen unterstützen den Geschmack des Champagner und lassen ihn sich exzellent entfalten.

Stilvolles Feiern mit Champagner Cocktails

Bild von CocktailWas darf bei keiner tollen Feier fehlen? Natürlich alkoholhaltige Getränke. Und was darf bei einer besonders festlichen Feier nicht fehlen? Der Champagner. Der edle Perlwein ist längst zu einer unverzichtbaren Komponente geworden, die zu jedem festlichen Event dazugehört. Ob als perlender Aperitif, als Szene-Getränk oder mit ebenso edlen Zutaten zu einem köstlichen Champagner Cocktail gemixt – dieser Schaumwein ist immer eine Sünde wert.

Beliebte Champagner Cocktails

Während viele Champagner Liebhaber beim Gedanken an Cocktails, die auf dieser Grundzutat basieren, verwundert mit den Augenbrauen zucken dürften, sind Champagner Cocktails vor allem in den Szenebars der Metropolen dieser Welt längst angekommen. In New York beispielsweise wird man kaum eine Bar finden, auf deren Karte der Bellini nicht zu finden ist. Der Bellini ist dabei eine fruchtig-spritziger Cocktail, der mit Mus aus frischen Pfirsichen veredelt wird. Die prickelnde Komponente des Champagner bleibt dabei vollständig erhalten, gemeinsam mit den Pfirsichen entsteht ein einzigartiges, unverwechselbares Geschmackserlebnis.

Was es zu beachten gilt

Wer Champagner Cocktails selbst mixen oder genießen möchte, der sollte immer auf Zutaten achten, die die hochwertigen Eigennoten des Perlweins nicht unterdrücken, sondern in den Vordergrund stellen. So ist beispielsweise ein (hochwertiger) Wodka eine ideale Zutat, um sie mit dem Champagner zu vereinen. Wodka an sich hat keinen Eigengeschmack, so dass er vor allem durch seine Wirkung besticht. Ebenfalls gut für Champagner Cocktails geeignet sind pürierte Fruchtsorten, wie zum Beispiel Erdbeeren, Aprikosen, Himbeeren oder eben auch besagte Pfirsiche. Auch sie unterdrücken den perlenden Charakter des Schaumweins nicht, sondern verleihen ihm eine neue, geschmacklich sehr intensive Komponente. Wer seinen Cocktail lieber herb mag, der kann dem Champagner auch Ingwer zutun, so wird der Cocktail sehr außergewöhnlich.

Vermeiden sollte man hingegen, den Champagner mit anderen alkoholhaltigen Getränken zu mixen, die über einen sehr starken Eigengeschmack verfügen, wie etwa Gin oder Whiskey. Damit würden die edlen Eigennoten des Schaumweins verloren gehen – und schließlich wird er für eben diese so sehr geschätzt.


Champagner Veuve Cliquot Ponsardin für 5€


Champagner als Modegetränk?

Champagner steht für ausgezeichnete Qualität und einen tollen Geschmack. Aufgrund der Preise für Champagner, die in der Regel häufig weit über denen für Sekt liegen, könnte man meinen, dass dieses edle Getränk ausschließlich sehr reichen Menschen vorbehalten ist.

Champagner im Supermarkt

Natürlich gibt es ganz besondere Champagner, die sich ein Normalverdiener kaum leisten kann – aber immer öfter sieht man auch in normalen Supermärkten Champagner, die verkauft werden. Durch die hohen Stückzahlen, die Discounter abnehmen können, können diese ihren Kunden auch oft einen guten Preis anbieten.

Champagner auf der Geburtstagsparty

Wenn es einem nun zum Beispiel bei einer Geburtstagsparty nicht unbedingt darum geht, möglichst schnell betrunken zu werden, sondern man stilvoll anstoßen möchte, kann man dafür zum Beispiel eine große Flasche mit gutem Champagner anbieten. Die Gäste werden sich bestimmt über diese besondere Art des Genusses freuen. Und Bier bzw. andere Spirituosen kann man ja trotzdem noch zu fortgeschrittener Stunde anbieten. Bieten Sie Ihren Freunden eine ganz besondere Geburtstagsfeier – oder beschenken Sie einen guten Freund oder eine gute Freundin mit einer Flasche dieses edlen Getränks.

Champagner für ganz besondere Anlässe

Champagner ist ein traditioneller Wein, den Menschen schon seit langer Zeit zu ganz besonderen Anlässen verschenken und in guter Gesellschaft gerne getrunken haben. Das liegt sicherlich daran, dass dieser spezielle Wein einen unverwechselbaren und einzigartigen Geschmack hat. Die ausgezeichnete Qualität des Champagners kann dabei durch ausgesuchte Trauben erzielt werden. Von Hand verlesen werden nur die besten Trauben zur Herstellung eines Champagners verwendet. Ein Wein wird aber nicht nur durch eine gute Auswahl der Trauben, sondern erst durch das spezielle Gärungsverfahren zu dieser Spezialität, die Menschen schon seit Jahrhunderten zu schätzen wissen. Zunächst wird der Wein nach dem regulären Gärungsverfahren herstellt. Anschließend werden dem Wein zusätzlich noch Hefe und Zucker zugesetzt. Erst dadurch kann der Wein durch den zweiten Gärungsprozess in der Flasche zu dem speziellen Schaumwein gären.

Das prickelnde Getränk in Flaschen

Durch das aufwendige Verfahren zur Herstellung ist der prickelnde Wein ein besonders hochwertiges Getränk, das sich bestens zum Verschenken eignet. Abgefüllt in ansprechenden Flaschen ist die Weinspezialität in vielen Größen erhältlich. (mehr …)

Champagner Cocktails

Cocktails sind beliebt und dürfen auf keiner Feier fehlen. Die leckeren Mischgetränke aus Alkohol und anderen Ingredienzen wie Fruchtsäften, Zucker oder Früchten finden oft guten Absatz.  Hochwertiger Champagner wird für die Herstellung von Cocktails in normalen Kreisen jedoch eher selten verwendet. Wahre Champagnerkenner stutzen vielleicht bei dem Gedanken, Champagner nicht nur pur zu genießen. Erst einmal ausprobiert werden sie aber feststellen, dass dieser edle Tropfen, kombiniert mit anderen Köstlichkeiten, an Geschmack nur gewinnen kann.

Der Champagner, als erlesener Schaumwein aus den Weinbaugebieten Champagne in Frankreich, ist nicht nur pur genossen eine Delikatesse. Verfeinert mit dem Saft oder Mus feiner Früchte, edlen Likören oder Cognac, werden Champagner Cocktails zu einem wahren Geschmackserlebnis. Köstliche Cocktails mit Champagner sind zum Beispiel der „Bellini“ mit frischem Pfirsichmus, „Ginger Champagne“ mit Ingwer und Wodka oder der „Pomme d’Amour“ mit Erdbeerlikör und Calvados. Je nach Wunsch kann der Cocktail fruchtig, herb oder gar cremig kreiert werden. Gerührt, geschüttelt oder nur vorsichtig ineinander gegeben, mit den passenden aufeinander abgestimmten Zutaten sind Champagner Cocktails die Krönung jeder Party.

Durch sein begrenztes, der Qualität sehr zuträgliches, Anbaugebiet und die streng festgelegten Anbau- und Kelterregeln gilt Champagner als das festlichste Getränk unter den Alkoholen. Die im Champagner gelöste Kohlensäure, welche als feine Perlen auf der Zunge prickelt, entsteht traditionell bei der zweiten Gärung in der Flasche. Für viele Genießer stellt Champagner ein sinnliches Getränk dar, welches einen Hauch von Luxus verleiht. Je edler der Champagner, desto hochwertiger sollten auch die entsprechenden Zutaten für den zu kreierenden Champagner Cocktail gewählt werden. Aber auch günstigere Varianten schmecken, verfeinert mit interessanten Beigaben, meist sehr lecker.

Champagnersäbel für besondere Anlässe

Liebhaber einer guten Flasche Champagner werden es schon gehört haben: das aus Napoleons Zeiten bekannte Köpfen einer Champagnerflasche mit einem Säbel findet wieder öfters Anwendung.

Viele Getränke unterliegen einer eigenen Zeremonie. Das ist auch beim Champagner so, zu Napoleons Zeiten wurde in Frankreich die Champagnerflasche mit einem Champagnersäbel geköpft. Das sogenannte sabrieren ist eine auch heute wieder vermehrt durchgeführte Handlung, die vor allem auf großen Festen zu sehen ist. Der gewisse Show Effekt, der dabei entsteht, ist beachtlich und dem Sabreur gebührt volle Hochachtung. Er wird durch häufiges Durchführen des sabrierens schon Übung darin haben, denn eine Champagnerflasche mit einem Säbel regelrecht zu köpfen, heißt schon etwas. Dabei fliegt der Kopf der Flasche mit einem ordentlichen Tempo weg und wenn die Sache gut gemacht wurde, wird dabei reichlich Beifall gespendet und der Flaschenkopf aufbewahrt: er soll Glück bringen! (mehr …)

Beschreibung des Herstellers und der Marke Champagner News Allgemein


Alle Champagnermarken auf Champagner-Deluxe.de

Nächste Seite »